Follower

Samstag, 12. Mai 2012

Lecker Brotaufstrich gezaubert!

Anlässlich des Geburtstages eines Freundes musste ein Geschenk her. Ich entschied mich für ein lecker kulinarisches. Zur Auswahl standen eine Menge vegetarischer und veganer  Rezepte. Ich entschied mich für drei davon, die meine Munddrüsen schon beim Lesen zu  extremer Speichelproduktion anregten. Hier schon mal ein Foto für Euch

Von Links nach Rechts: Hummous,Tomatencreme und Paprikapaste ( im Hintergrund sieht man auch noch ein wenig von meinen Paprika- und Tomatenpflanzen :0)
 

Das Schöne ist ja nicht nur, dass sie zu 100% Vegan sind, sondern mann weiss auch sonst genau was drin ist. Keine Geschmacksverstärker, Farbstoffe o.ä. Nur lecker Zutaten.

Falls Ihr auch Lust haben solltet, hier mal die Rezepte dazu.

Hummous:
100g Kichererbsen                                     1/2 Tasse Zitronensaft
1 Lorbeerblatt                                            1 TL Meersalz
2-3 Knoblauchzehen                                   2 EL Tahin
200g Tofu                                                  Chillipulver

Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen.Zusammen mit dem Lorbeerblatt weich kochen. Den Knoblauch pressen. Alle Zutaten im Mixer pürieren. Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Eventuell noch einmal nachwürzen.

Schmeckt nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch als Dip zu frischem Gemüse!

Tomatencreme:
 2 Fleischtomaten                                       2 EL Tomatenmark
1 EL frische Kräuter                                    Meersalz
100g Frischkäse                                         1/2 TL Honig
100g Schafskäse

Die Tomaten schälen. Kräuter fein schneiden.Zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren.

Auch ganz lecker als schnelle Sauce für Nudeln zu verwenden.

Paprikapaste:
1 rote Paprikaschote                                    1 Knoblauchzehe
250g Frischkäse                                          Zitronensaft
3 EL Creme Fraiche                                     Kräutersalz
frische Kräuter

Paprikaschote klein schneiden. Frischkäse mit Creme fraiche verrühren. Kräuter fein hacken und dazugeben. Den Knoblauch hineinpressen, mit Zitronensaft und Kräutersalz abschmecken. Paprikastückchen unterrühren. Fertig!
Man kann auch eine zweite Paprikaschote mit der Creme füllen, im Kühlschrank etwas durchziehen lassen und mit einem sehr scharfen Messer in Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.

Ich finde sie alle drei super lecker und empfehlenswert. Nur fand ich die Paprikapaste im Rezept zu flüssig und nicht streichfähig, deshalb habe ich noch drei EL Johannisbrotmehl zum binden unter gerührt!

Viel Spaß beim nachmachen und vor allem beim probieren *jammijammi*
Ich danke Euch fürs reinschauen und sage hoffentlich bis bald :0)

Ganz liebe Grüße

tinka


                                          



Kommentare:

  1. *lecker*
    Mir läuft gerade sprichwörtlich das Wasser im Mund zusammen....lecker schaut es aus...hm.. ;o)
    Das ist ja mal etwas ganz besonderes!!
    Eine tolle Idee und wie gesagt lecker dazu ;o)

    Zu wissen was "drin" ist ist heutzutage sehr wichtig geworden und selbstgemacht ist immer noch am leckersten..
    Schicke dir viele liebe Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja lecker. Ich mag solche vegetarischen Pasten auch sehr gerne. Bisher habe ich sie allerdings fertig gekauft. Vielen Dank für deine Rezepte - wird ausprobiert!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du reingeschnuppert hast-ich freue mich über Deinen Kommentar!